VIEWPOINT CONSULT
Technologieberatung
Projekte im Bereich der IKT (Informations- und Kommunikationstechnologien) benötigen fundiertes Methoden-, Markt- und Projektwissen. Mit unserer Beratung unterstützen wir Sie bei der Definition, Prüfung oder Erweiterung einer neuen bzw. bestehenden Strategie. Dabei ergeben sich Schwerpunkte hinsichtlich Datenfluss, der Aufbereitung und Bereitstellung von Information, dem gesamten Workflow im Unternehmen, sowie der kompletten technologischen Realisierung. Das Ziel ist die Entwicklung einer zukunftssicheren Architektur unter Berücksichtigung der Kosten, welche zu Ihrem Unternehmen passt. Gerade unter dem Aspekt des Kostenmanagements wird dem Bereich Outsourcing in den letzten Jahren eine steigende Bedeutung zugemessen.
Inhalte
Konzeption zukunftssicherer Architekturen
Entwicklung strategischer Empfehlungen zu Technologien, Produkten und Anbietern
Evaluierung bestehender Systeme hinsichtlich Verbesserungspotentialen
Betrachtung vorhandener Systeme im Hinblick auf Investitionssicherheit
Entwicklung von Konzepten zur Erfüllung gesetzlicher Anforderungen
Entwicklung von Konzepten zur Unterstützung von Unternehmensstrategien
mehr Information...
Strategie
Der effiziente Einsatz der Informationstechnologie ist für alle Unternehmen ein wichtiger Wettbewerbsfaktor und integraler Bestandteil der Unternehmensstrategie. Dennoch werden die Investitionen in moderne Technologien und Systeme häufig nur aus reiner IKT-Perspektive betrachtet. Die Abstimmung von Investitionen und Priorisierung der Investitionsentscheidung hinsichtlich der Geschäftsstrategien und Unternehmensziele werden jedoch häufig vernachlässigt.
Gemeinsam mit unseren Kunden erarbeiten wir die Technologiekonzeption, bewerten die Lösungsansätze und begleiten die zur Umsetzung gewählten Ansätze in die Praxis. Dabei steht nicht die hoch technisierte Gestaltung der Geschäftsprozesse im Mittelpunkt. Solche Entwicklungen sind meist mit hohen Investitionen und geringer Flexibilität bei der Ausrichtung auf neue Gegebenheiten verbunden. Unsere Strategien beleuchten deshalb die geeignete Verbindung zwischen Organisation und Informationstechnologie und helfen daher, den richtigen Mittelweg zwischen beiden Bereichen zu finden.
Architektur
Die technologische Basis eines Unternehmens ist nach wie vor die dominierende Komponente in der Informationstechnologie. Auf dieser Grundlage basieren alle Anwendungen und Prozesse. Aufgrund der steigenden Bedeutung der Informationstechnologie bei der Umsetzung der Unternehmensziele ist die IKT-Architektur ständigen Veränderungen und Optimierungen ausgesetzt.
Die Bewertung von Veränderungen in der Architektur oder die Wahl einer Plattform nach einer Fusion erfordert spezialisierte Kenntnisse, sowie betriebswirtschaftliches Hintergrundwissen. Gemeinsam mit Ihnen erarbeiten wir diese Architektur, wobei folgende Bereiche im Mittelpunkt der Projekte stehen: Anwendungssoftware, Infrastruktur (Hardware, Betriebssystemsoftware, Netzwerke), Service, Informationsflüsse der Geschäftsprozesse sowie Datenmanagement.
Die Gestaltung von Unternehmensnetzwerken hat sich in den letzten Jahren stetig weiter entwickelt. Während in Unternehmen für lange Zeit die Daten- und Sprachnetze getrennt voneinander betrieben wurden, wachsen diese Netze nun zu "Multi-Service-Netzen" zusammen. Folgende Schwerpunkte setzen wir bei dem Aufbau neuer Unternehmensnetzwerke: Analyse der vorhandenen Netzwerke, Erstellung und Bewertung der zukünftigen Netzwerkorganisation, Erstellung eines Pflichtenhefts bzw. Leistungsverzeichnis, Ausschreibung und Bewertung der Angebote, Vertragsverhandlung mit den Anbietern, Migrationsplanung und -begleitung.
Outsourcing
Steigender Wettbewerbsdruck in globalen Märkten führt dazu, dass in immer mehr Unternehmen die betriebliche Organisationsstruktur überdacht wird. Kostensenkungen werden durch den Abbau organisatorischer Komplexität und durch die Konzentration auf das Kerngeschäft angestrebt. Das Outsourcing (vollständig oder teilweise) der IKT-Abteilung kann dazu beitragen, Kosten zu senken, die organisatorische Komplexität zu begrenzen und gleichzeitig die Nutzung neuester Technologien zu ermöglichen, um dem Wettbewerbsdruck standzuhalten.
Das Outsourcing ist die verantwortliche Übernahme und der Betrieb der IKT-Prozesse, von Teilen oder der gesamten IKT-Organisation durch einen Dritten. Im Mittelpunkt steht eine langfristige vertragliche Vereinbarung, durch die ein Dienstleistungsanbieter IKT-Operationen eines Kunden teilweise oder komplett übernimmt und verwaltet. Die Auswahl eines geeigneten Dienstleisters für das Outsourcing erfordert spezialisierte Kenntnisse, sowie fundiertes Hintergrundwissen über die betroffenen Geschäftsprozesse.
Kosten
Die Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) gewinnt immer größeren Einfluss auf Effektivität und Effizienz der Leistungserbringung in Unternehmen. Die IKT macht bestimmte Geschäftsprozesse erst effizient oder sogar möglich. Daher ist die Informationstechnologie in vielen Unternehmen ein strategischer Erfolgsfaktor. Jedoch sind die Kosten oft nicht transparent und es gibt Schwierigkeiten Leistungen zu quantifizieren.
Wir unterstützen Sie bei der Analyse von Leistungen und Kosten, der Auswahl und Bewertung möglicher Maßnahmen zur Kostensenkung, möglicher Komplexitätsreduktionen wie z.B. Vereinheitlichung der Infrastruktur (Standardisierung und Konsolidierung heterogener Hardware-, Software- und Netzwerk-Landschaften), einer Sourcing-Strategie ("Make or Buy?"), sowie Untersuchungen, welche Bereiche für ein Outsourcing geeignet sind. Weitere Punkte im Zuge des Kostenmanagements sind Budgetierung und Controlling.